Der Nienburger Wanderverein

informiert.

 

 

 

 

Liebe Wanderfreundin, lieber Wanderfreund.

 

Endlich ist 2020 überstanden, da geht es 2021 irgendwie genauso unerfreulich weiter. Naja, hätte man sich ja auch denken können. Denn Viren kennen eben keinen Kalender, keine Jahreswechsel und keine guten Vorsätze a la „nächstes Jahr bin ich zu allen viel netter“.

 

Aber wir lassen uns nicht unterkriegen und machen weiter.

 

Schön, dass ihr noch dabei seid und dem Wanderverein die Treue haltet.

 

Der Start ins neue Wanderjahr wird nicht einfacher, die Corona-Pandemie lässt es nicht zu, dass wir die beliebten Klönnachmittage anbieten können. Die nächste Vorstandssitzung im Februar muss leider ausfallen. Die Mitgliederversammlung im März wird eventuell ausfallen müssen. Es gibt auch positives zu berichten, die aktive Nordic-Walking-Gruppe hat 2020 unter Einhaltung der Pandemie-Auflagen 34 Wanderungen in der Krähe durchgeführt. Da kann man nur sagen, Bravo – Bravo.

 

 

Wenn es die gesetzlichen Auflagen zulassen, wollen der Wanderwart und seine Helfer ab April Fahrradtouren anbieten. Treffpunkt wird jeweils der Spargelbrunnen am Ende der Langen Straße sein. Achtet hierzu auf die Pressemitteilungen und die Ankündigungen in unserer guten Homepage. Gleiches gilt für die Klönnachmittage.

 

Wanderführer*Innen werden noch immer gesucht.

 

Wichtig ist, dass wir unsere gute Laune nicht verlieren und gesund bleiben.

Es grüßt euch

 

Heinz Flick,

1. Vorsitzender

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                

 

 

Stand 11.Januar 2021